Start Presseberichte Idsteiner Zeitung
Idsteiner Zeitung
PDF Drucken E-Mail

Idsteiner helfen Kindern in Tansania

22.12.2011 - Idsteiner Zeitung


Meilin Wingerberg und Kimberly Schlicht sammeln in Bermbach für Tansania. „Was machen wir mit all den Keksen, die das Rialto zum Tal für uns gebacken hat?“, fragt Meilin Wingerberg (11) aus Bermbach. Die Pasticceria des Idsteiner Restaurants hat dem Verein „People help People - One World“ die Kekse für einen guten Zweck gebacken.

Meilins Mutter, Renate Wingerberg ist im Vorstand der Entwicklungshilfeorganisation tätig. Sie hat 50 Kekstütchen gepackt und mit Schleifen versehen. Nun steht der große Korb, gefüllt mit Leckereien im Raum. „Wir werden sie in der Nachbarschaft verschenken!“ Gesagt, getan. Schnell wurde die Freundin Kimberly Schlicht (11) angerufen. Die beiden verabredeten sich für den folgenden Sonntag zum Kekse verschenken. 

Weiterlesen...
 
PDF Drucken E-Mail

Schweiß fließt für Kinder in Not

21.10.2011 - Idsteiner Zeitung

Von Martin Kolbus

TANSANIA-HILFE In glühender Sonne Spielplatz gebaut / Idsteiner Verein betreut viele Projekte

Besuch in der Behindertenwerkstatt: Renate Wingerberg und Werner Scherf mit dort beschäftigen Afrikanern. Foto: Wingerberg„Es ist unsere Aufgabe, Kindern in der Not zu helfen.“ Was auf dem T-Shirt von Bernhard Wingerberg schwarz auf weiß auf Deutsch und in Kisuaheli geschrieben steht, ist keine Floskel, sondern ein handfestes Versprechen. Dieses Versprechen ohne Wenn und Aber umzusetzen, kann mitunter Schweiß kosten - viel Schweiß, wie Werner Scherf kürzlich am eigenen Leib erfahren hat.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken E-Mail

Die Hilfe kommt an

11.05.2011 - Idsteiner Zeitung

Von Jens Demarczyk

VEREIN:  „People help People - One World“ zieht positive Bilanz

Der neugewählte VorstandZufriedene Gesichter waren bei der Jahreshauptversammlung des  Idsteiner Entwicklungshilfevereins People help People - One World  (PHP) allenthalben erkennbar. In neunzig Minuten sind wir durch, hatte Vorstandsmitglied Hartmut Ring vorab noch gemutmaßt. Die Wiederwahl des Vorstandes war nach zweijähriger erfolgreicher Arbeit auch nur eine Formsache.

Dass es dann trotzdem fast zweieinhalb Stunden dauerte, bis die Mitglieder den Heimweg antraten, hatte weniger mit hitzigen Debatten zu tun, als vielmehr mit den ausführlichen Berichten des Vorstandes über die Arbeit in den zurückliegenden zwölf Monaten.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken E-Mail

Wasser für Moshi

23.02.2011 - Idsteiner Zeitung

Von Jens Demarczyk

HILFE:  Verein „People help People - One World“ startet neues Projekt

Pressekonferenz in MoshiEin neues Hilfsprojekt in Moshi startete kürzlich der Idsteiner Verein „People help People - One World“ (PHP). Nach dem erfolgreichen Bauabschluss des Mwera-Bewässerungskanals im vergangenen Frühjahr wird jetzt mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) ein neues Trinkwasserversorgungsprojekt, diesmal für die Msareni-Grundschule in Njari am Fuße des Kilimandscharo, umgesetzt.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken E-Mail

Kleiner Verein leistet große Hilfe

28.12.2010 - IDSTEIN

DIE GUTE TAT:  Großzügige Sponsoren unterstützen Afrika-Projekte von „People help People - One World“

„Insgesamt werden über 53.000 Euro im nächsten Jahr in Projektarbeit fließen. Mögliche Spenden sind da noch nicht mit eingerechnet. Diese werden weiterhin dringend benötigt, um die Schulen mit Schulbüchern und Laborausstattungen zu versorgen.“ Das berichtet Bernd Wingerberg, Vorsitzender des Vereins „People help People - One World“ (Bürgerpartnerschaft Eine Welt) nach der jüngsten Mitgliederversammlung des Vereins, der den Menschen im afrikanischen Tansania wichtige Hilfe zur Selbsthilfe gibt.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken E-Mail

Miteinander und Füreinander

29.10.2010 - IDSTEIN

Von Ingrid Nicolai

Wie sich eine Pfarrerin, der Ausländerbeirat und ein Entwicklungshilfeverein auf den Weg machen

Renate und Bernd Wingerberg beim IZ-Talk„Wir sind eine Welt!“ Der Schlusssatz von Renate Wingerberg hätte im Rückblick gut über dem gesamten IZ-Talk stehen können, zu dem die Idsteiner Zeitung in die Stadthalle eingeladen hatte.

Weiterlesen...
 
PDF Drucken E-Mail

Wasser und Bildung

14.08.2010 - IDSTEIN

Von Jens Demarczyk

BÜRGERPARTNERSCHAFT „People help people - one world“ bietet Hilfe zur Selbsthilfe

Die drei Vorstandsmitglieder Renate und Bernhard Wingerberg sowie Hartmut Ring blicken zufrieden auf ihre ersten zwölf Monate Vereinsarbeit zurück. „Der neue Vereinsname 'People Help People - One World', der im Gegensatz zur Bürgerpartnerschaft Eine Welt e.V. auch im Ausland verstanden wird, verdeutlicht die grundlegenden Veränderungen“, bringt es Bernhard Wingerberg auf den Punkt.

Weiterlesen im Wiesbadener Tagblatt

 
PDF Drucken E-Mail

Hilfe für Familien in Tansania

27.04.2010 - IDSTEIN

Von Jens Demarczyk

BÜRGERPARTNERSCHAFT Neue Projekte des Vereins / Bevölkerung um Spenden gebeten

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projektes Mwera-Bewässerungskanal bei Moshi (die IZ berichtete) nimmt der Vorstand der "Bürgerpartnerschaft Eine Welt" nach seiner Rückkehr aus Tansania neue Aufgaben in Angriff. Der 70 Mitglieder starke Verein präsentiert sich seinen Partnern in Moshi dabei international.

Weiterlesen im Wiesbadener Tagblatt

 
PDF Drucken E-Mail

Wasser für Farmen in Moshi

21.04.2010 - IDSTEIN

Von Jens Demarczyk

BÜRGERPARTNERSCHAFT Projekt beendet / Kritik an früherer Vereinsarbeit

Das Mwera-Bewässerungsprojekt nahe Moshi wurde vom Verein Bürgerpartnerschaft Eine Welt" erfolgreich abgeschlossen. Vorsitzender Bernhard Wingerberg zog erfreut Bilanz seines jüngsten Aufenthaltes in Tansania: "Nach der Aufarbeitung der Probleme und Neustrukturierung unserer Unterstützung waren wir am Ende mit dem Ergebnis sehr zufrieden."

Weiterlesen im Wiesbadener Tagblatt

 
PDF Drucken E-Mail

Schulbildung wird gefördert

29.12.2009 - IDSTEIN

Von Jens Demarczyk

UNTERSTÜTZUNG "Bürgerpartnerschaft Eine Welt" stellt Weichen für Engagement in Tansania

Kurz vor dem Jahreswechsel stellte der Verein "Bürgerpartnerschaft Eine Welt" die Weichen für seine Entwicklungshilfe 2010. Die Bilanz des Ersten Vorsitzenden Bernd Wingerberg drückte die Zufriedenheit aus: "Die Vereinsmitglieder verstanden auf der Mitgliederversammlung unsere neue Philosophie. Ich freue mich, dass Bewegung in der Vereinsarbeit ist." Wingerberg selbst überraschte der Aufmerksamkeitsgrad, den die Vereinsaktivitäten erreichten. Die Spendenbereitschaft in und um Idstein wurde dem Verein unter anderem mit einer Einzelspende von 1000 Euro auch schon zuteil.

Weiterlesen im Wiesbadener Tagblatt
 
«StartZurück12WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
091285
 

Eindrücke

schule_02_170x114.JPG