Start Unsere Projekte Mangi Sabas und Mawella Sec. School
Schulbücher für alle Schüler

Mangi Sabas und Mawella Secondary School

Ausstattung des Chemie-, Biologie- und Physiklabors und ganz viele Schulbücher.


Zusammen mit Mathew Tillya und unserer Partnerorganisation "Community Secondary Education Support" (COSES), konnten wir für die etwa 750 Schüler der Mangi Sabas Secondary und Mawella Secondary School, Schulbücher, Sportausrüstung, Globen, Landkarten und vieles mehr anschaffen und verteilen. Auch das Labor der Mangi Sabas Secondary School konnte nun endlich ausgestattet werden. Bislang war es den Schülern in den naturwissenschaftlichen Fächern nur möglich 50% der möglichen Punktzahl zu erreichen, denn die Schulordnung sieht bei der Notengebung vor, 50% der Punkte für den theoretische Teil, die andere Hälfte im Rahmen der praktischen Experimente. Bei fehlender Laborausstattung bedeutet dies automatisch für alle Schüler, die bestmöglich erreichbare Note ist eine 3!


alt

Kauf der Schulbücher

alt

Transport und

alt

Verteilung an die Schüler.


Anschließend geht es mit der Laborausstattung weiter:

alt

alt

alt

Sichere Lagerung im Container und Ausgabe der Materialien:

alt

Vorbereitung der ersten Experimente:

alt

Die ersten praktischen Übungen - hier geht es um die Geruchsentwicklung einer Chemikalie

alt 


Einige Rückmeldungen:


Steven Emmanuel Ringo

Steven (14) besucht die Schule seit 9 Jahren und hat weitere 5 Jahre bis zum Abschluß vor sich. Sein Lieblingsfach ist Physik und sein Traumberuf Ingenieurs. Der angehende Ingenieur lebt mit seinem Vater, seiner Mutter und zwei Brüdern zusammen. Seine Familie steht vor der täglichen Herausforderung genug zu Essen zu haben. Wenn er nicht in der Schule ist, dann hilft er seiner Familie oder geht seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Fußballspielen nach.

Steven sagt, dass die Hilfe von People help People - One World einen großen Unterschied für dein Leben gemacht hat. Seine Fitness, seine Gesundheit und seine Schulleistungen haben sich sehr verbessert.



Prisla Stephen Lyimo 

Prisla (16) lebt zusammen mit ihrer Mutter, ihrem Vater und 3 Brüdern. Sie geht nun schon seit 11 Jahren zu Schule. Ihr Lieblingsfach ist Biologie und sie möchte einmal Ärztin werden.

Ihre Familie muss, wie viele andere, mit den tägliche Herausforderungen leben, wie z.B. der Zugang zu frischem Wasser. Primal muss täglich weite und anstrengende Wege gehen, um zur Schule zu kommen. Wenn sie nicht in der Schule ist, hilft sie ihrer Familie beim Kochen, beim Wasser holen und Wäsche waschen. Wenn sie neben ihren Hausaufgaben Zeit findet, liest sie gerne.

Sie glaubt, dass die Unterstützung durch People help People - One World geholfen hat, ihre schulische Leistung zu verbessern, sowohl durch bessere und effektiveres Lernen, als auch durch die verbesserte Fitness.


Mathew Tillya

Mathew Tillya, Direktor von COSES unterstreicht Prislas Kommentare und glaubt fest daran, dass der Zugang zu Lehrmaterial essentiell für den zukünftigen Erfolg des Landes ist: “Wir glauben daran, dass die Zukunft dieses Landes in der Qualität der Ausbildung insbesondere der weiterbildenden Schulen liegt. Wissenschaftliche Schulfächer sind äusserst wichtig für Länder wie Tansania, um das Wirtschaftswachstum spürbar zu fördern. Allerdings haben die Schulen in der Region bislang keine Laborausstattungen, um den Schulplan umzusetzen und die Schüler für die Schulprüfungen bestmöglich vorzubereiten. Die Zukunft ist schön und wir haben den Plan unser Land für das 21. Jahrhundert vorzubereiten. Unser Ziel ist es als diejenigen in die Erinnerungen einzugehen, die die Anstrengungen gemacht haben, das Land weiterzuentwickeln, für alle nachfolgenden Generationen."

 


157014
 

Eindrücke

kind_11_170x227.JPG
Wetter in Kampala